A A A
WFK - The Test Institute

Biologische Materialprüfungen

Für bestimmte Einsatzbereiche können Produkte oder Produktteile aus Materialien aufgebaut sein, die antimikrobielle Eigenschaften haben. So können z.B. Pflaster oder Wundauflagen antibakteriell ausgerüstet sein, um Wundinfektionen zu verhindern. Ein weiteres Beispiel stellen Bauteile dar, die oft mit Wasser in Berührung kommen und zur Bildung von Biofilmen neigen. Wir helfen Ihnen bei der Produktentwicklung oder der abschließenden Beurteilung von Produkten, indem wir Untersuchungen nach standardisierten Verfahren oder nach speziellen Kunden­anfor­derungen durchführen. In unserem Labor sind routinemäßig mikro­biolo­gische Materialprüfungen von Textilien, Plastik, Gummi und Beschich­tun­gen durch Lacke oder Wanddispersionen etabliert.

Prüfungen, die sich auf mikrobiologisch-textiltechnische Fragestellungen beziehen, sind z.B. die Untersuchung der Widerstandsfähigkeit gegen Keimdurchtritt im feuchten und trockenen Zustand (ISO 22610 und ISO 22612), die Untersuchung von Operationskleidung nach EN 13795, die Untersuchung der antimikrobiellen Ausrüstung nach ISO 20645, ISO 20743, EN 14119, JIS L 1902, AATCC 30 / 100 / 147, ASTM 2149 und weitere.