A A A
WFK - The Test Institute

Zertifizierung von Wäschereibetrieben

wfk-Siegel für Textilhygiene

Das wfk-Siegel für Textilhygiene belegt, dass in Ihrem Unternehmen Textilien gemäß dem jeweiligen Stand der Technik aufbereitet werden und in hygienisch sensiblen Bereichen wie z.B. Krankenhaus- und Gesundheitssektor sowie der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden können. Es ermöglicht Ihnen, die sachgerechte hygienische Qualität der Textilaufbereitung gegenüber Ihren Kunden nachzuweisen und so das Vertrauen in Ihre Dienstleistung zu stärken.

Die Beurteilung der Textilaufbereitung erfolgt anhand bestimmter Kriterien, die in jährlichen Betriebsbegehungen geprüft werden. Bei diesen Begehungen werden folgende Parameter beurteilt:

• Bauliche Gegebenheiten
• Organisatorische Rahmenbedingungen
• Etablierte Managementsysteme
• Hygiene
• Verfahrenstechnik

Zusätzlich sind Eigenkontrollen zur Qualitätssicherung erforderlich.

Wäschereien und textile Dienstleister, die Textilien aus dem Krankenhausbereich aufbereiten, müssen die Anforderungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) erfüllen und ein Hygienemanagementsystemnach DIN EN 14065 (RABC) etabliert haben.

Wäschereien und textile Dienstleister, die Textilien aus dem Lebensmittelbereich aufbereiten, müssen ein Hygienemanagementsystem nach DIN EN 14065 (RABC) etabliert haben, welches auch die Anforderungen des International Food Standards (IFS) und des British Retail Consortiums (BRC) und der DIN 10524 erfüllt.

 

wfk-Siegel für Textilschonung

Das wfk-Siegel für Textilschonung ist sinnvoll für Betriebe, die kundeneigene Wäsche bearbeiten und kann optional als Ergänzung zum Siegel für Textilhygiene erworben werden. Durch dieses Siegel können Sie nachweisen, dass die Textilschonung Ihrer Waschverfahren dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

 

RABC-Zertifikat

Das wfk-Institut ist eines von drei unabhängigen Instituten, die vom intex-Verband autorisiert wurden, Prüfungen für das intex-RABC-Zertifikat durchzuführen.

Das wfk-Institut veranstaltet einmal im Jahr einen RABC-Workshop, in dem sowohl Hintergrundwissen als auch Erfahrungen aus der Umsetzung des RABC-Systems anschaulich vermittelt werden (http://www.wfk.de/wissenstransfer/tagungensitzungenworkshops.html).

 

wfk-Hygienezeugnis

Das wfk-Hygienezeugnis ist ein Zertifikat, welches einer Wäscherei verliehen werden kann, wenn diese die Bedingungen der RKI-Richtlinie für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention Ziffer 4.4.3 und 6.4. „Anforderungen der Hygiene an die Wäsche aus Einrichtungen des Gesundheitsdienstes, die Wäscherei und den Waschvorgang und Bedingungen für die Vergabe von Wäsche an gewerbliche Wäschereien“ (Richtlinie für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention) erfüllt.

Die Untersuchungen werden bei einwandfreien Befunden halbjährlich oder jährlich durchgeführt. Wenn die oben genannten Bedingungen eingehalten werden, kann das wfk-Hygienezeugnis verliehen werden.

Eine Übersicht über die Zertifikate und deren Anforderungen sind in der Tabelle dargestellt.

Zertifikat

RKI-Bedingungen

RABC-System (EN 14065)

wfk-Siegel für Textilhygiene - Krankenhausbereich

+

+

wfk-Siegel für Textilhygiene - Lebensmittelbereich

-

+

wfk-Hygienezeugnis

+

-

RABC-Zertifikat

+/-

+

 

Nähere Informationen sind erhältlich bei
Dr. Manuel Heintz, Tel. +49-2151-8210-190, m.heintz@wfk-iaf.de

Mehrwert für Ihr Unternehmen